Feuer in Mainzer Uni-Labor


Mainz (BF) – Der Brand eines Autoklaven ließ am Dienstagmorgen (09.04.2013) ein Großaufgebot an Rettungskräfte zur Johannes-Gutenberg-Universität ausrücken.

Der Alarm lief bei Feuerwehr und Rettungsdienst um 09:22 Uhr auf. Im Gebäude 2411 war auf dem Campus-Gelände der Mainzer Universität ein Feuer gemeldet worden. In einem Labor im zweiten Obergeschoss brannte ein Autoklav.

Die Laborleiterin hatte den Brand entdeckt. Geistesgegenwärtig trennte sie das Gerät, das zur Sterilisation von Laborgeräten dient, vom Strom. Anschließend verließen sie und alle Mitarbeiter das Labor.

Eine Studentin erlitt bei der Räumung des Gebäudes leichte Verletzungen. Sie wurde vorsorglich vom Rettungsdienst betreut und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits von selbst erloschen. Die Einsatzkräfte kontrollierten den defekten Automaten und lüfteten den betroffenen Laborbereich.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?