Feuer im Mehrparteienhaus


Pöchlarn, Österreich (Notruf NÖ) – Gegen 2.30 Uhr kam es am Samstag in Pöchlarn aus bisher noch ungeklärter Ursache zu einem Brandausbruch in einem Mehrparteienhaus. Laut ersten Notrufmeldungen waren 15 Wohnparteien in dem mehrstöckigen Gebäude zum Teil eingeschlossen, einige Bewohner flüchteten auf den Balkon.

Noch während des Notrufgespräches löste 144 Notruf NÖ einen „Notfall Groß“ aus und alarmierte damit ein Großaufgebot an Rettungskräften von Arbeiter-Samariter-Bund und Rotem Kreuz. Parallel zur Rettungsdienst-Alarmierung wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei informiert.

Die Feuerwehr rettete mehrere Familien darunter auch eine Frau mit Hund aus ihren Wohnungen, so einer der Einsatzkräfte.

Im Einsatz standen vie Notarztteams, die First Respondergruppe, acht Rettungswagen sowie Kriseninterventionsteams vom Arbeiter Samariter Bund und dem Roten Kreuz. Die Patienten wurden medizinisch erstversorgt und anschließend in die umliegenden Landeskliniken aufgeteilt. Ein Kriseninterventionsteam betreute die geschockten Hausbewohner.

Bei dem Brand verstarb eine Frau noch an der Unglücksstelle, vier Personen erlitten leichte Verletzungen, 19 Personen konnten unverletzt aus dem Gebäude gerettet werden, berichtete einer der Einsatzkräfte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?