Familie über Drehleiter gerettet


Dortmund (BF) – Die Feuerwehr hat gestern Abend fünf Menschen aus einem Haus an der Lauenburger Straße gerettet. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 1 um 21.00 Uhr eintrafen, kam ihnen schon dichter Brandrauch aus dem Treppenhaus des Mehrfamilienhauses entgegen.

Eine fünfköpfige Familie, Vater(67), Mutter(60) mit drei erwachsenen Kindern (33,26,23) machte sich am Fenster bemerkbar und wurde umgehend über die Drehleiter vom Balkon des ersten Obergeschosses gerettet. Vor ihrer Wohnung war im Hausflur ein Feuer ausgebrochen. Im Flur brannten die Wand- und Deckenverkleidungen. Brandrauch drang durch Türschlitze in die Wohnung ein und machte eine Rettung notwendig.

Eine 18-jährige Frau verletzte sich, als sie über ein Fenster aus ihrer Erdgeschosswohnung floh. Sie wurde durch den Rettungsdienst versorgt und mit einer Beinverletzung in ein Krankenhaus gebracht.

Nachdem das Feuer von einem Trupp unter schwerem Atemschutz gelöscht werden konnte, nahmen die anschließenden Lüftungsmaßnahmen noch einige Zeit in Anspruch. In der Zwischenzeit wurden die Bewohner des betroffenen Hauses in einem Bus der Feuerwehr betreut.
Die Wohnungen im ersten Obergeschoss blieben auch nach Abschluss der Lösch- und Lüftungsmaßnahmen unbewohnbar. Die Mieter der Wohnungen kamen bei Angehörigen unter.

Noch ist unklar, wie der Brand entstehen konnte, ob das Feuer sich von einem im Flur abgestellten Kinderwagen ausgebreitet hatte. Die Polizei hat die Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen.
Es entstand Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro. Im Einsatz waren 40 Kräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?