Fahrgast stürzt aus Reisebus


Köln (ots) – Bei einem Bremsmanöver eines Reisebusses auf der Autobahn A 1 in Höhe der Anschlussstelle Bad Münstereifel/Mechernich ist am Samstagabend ein Mann (35) während der Fahrt aus dem Bus gefallen und schwer verletzt worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war eine Reisegruppe gerade auf der Rückfahrt von einer Veranstaltung in Köln, als man nach einer letzten Pause am Rastplatz „Grüner Winkel“ gegen 19.30 Uhr die Fahrt auf der Autobahn in Richtung Saarbrücken mit dem Bus fortsetzte. Nach Angaben der Zeugen stand der 35-Jährige zur Unfallzeit mit dem Rücken zur abwärts führenden Treppe und dortigen hinteren Tür. Aus bislang ungeklärten Gründen bremste der Busfahrer (61) sein Fahrzeug ab. Vermutlich verlor der 35-Jährige daraufhin den Halt, fiel rückwärts die Treppe hinunter und prallte gegen die Tür. Nach Angaben einzelner Mitreisender öffnete sich die Tür und der 35-Jährige fiel während der Fahrt aus dem Bus.

Nach Angaben des Fahrers wurde er von den Fahrgästen über den Unfall informiert und stoppte auf dem Seitenstreifen. Einige der Insassen leisteten dem Verletzten Erste Hilfe. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Alarmierte Rettungsassistenten kümmerten sich um einzelne geschockte Gäste.

Die Fahrgäste konnten mit einem Rettungsbus des Deutschen Roten Kreuzes ihre Fahrt in Richtung Bonn fortsetzen. Der Reisebus wurde zur Beweissicherung sichergestellt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?