Fahrerin angetrunken, Kinder verletzt


Dortmund (pol) – Gestern kam es um 17.10 Uhr auf der Lindberghstraße in Dortmund – Deusen zu einem Unfall mit einem VW-Bus. Der Wagen prallte ohne Fremdverschulden in einen geparkten Sattelzug.

Ersten Zeugenaussagen zur Folge fuhr der VW Transporter plötzlich nach rechts gegen den geparkten Auflieger.

In dem Fahrzeug befanden sich die Dortmunderin und ihre drei Kinder im Alter von fünf, sechs und zehn Jahren sowie ein Hund. Das fünfjährige Kind, das in einer Sitzschale auf dem Beifahrersitz saß, zog sich durch den Aufprall schwerste Verletzungen zu. Es wurde mit einem Rettungswagen zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Stand besteht für den Fünfjährigen keine Lebensgefahr mehr.

Die sechs und zehn Jahre alten Kinder kamen ebenfalls mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Bei der Fahrerin stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Sie wurde vorläufig festgenommen und zu einer Polizeiwache gefahren. Ein Arzt entnahm ihr hier eine Blutprobe. Anschließend wurde sie ebenfalls zur weiteren medizinischen Betreuung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Lindberghstraße blieb auf Grund der Rettungs- und Bergungsarbeiten zwischen Hülshof und Franz-Schlüter-Straße bis gegen 22.00 Uhr voll gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 10.000 Euro

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?