Fahrer bewusstlos: Mädchen stoppt Schulbus


Prien (BRK) – Dem beherzten Eingreifen einer 17-jährigen Schülerin ist es zu verdanken, dass es am Donnerstag (13.06.2013) in Prien nicht zu einem schweren Unfall kam.

Der mit knapp 20 Schülern besetzte Bus war laut Polizei mit etwa 30 km/h unterwegs. Plötzlich sackte der 54-jährige Busfahrer in sich zusammen, sodass der Bus führerlos weiterfuhr. Die Jugendliche erkannte den Notfall im Bus-Innenspiegel und lief nach vorn. Sie betätigte mit einer Hand die Fußbremse und drückte mit der anderen den Getriebeschalter in die Neutralposition.

Der Bus stoppte und alle Schüler verließen unverletzt den Bus. Zwei Mitglieder der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Freilassing-Ainring waren zufällig mit ihrem Einsatzfahrzeug in der Nähe, als sie von einem Passanten angehalten und auf den Notfall aufmerksam gemacht wurden.

Die Wasserretter brachten den Bewusstlosen aus dem Bus und versorgten ihn zusammen mit einem zufällig anwesenden Arzt. Dann trafen ein Rettungswagen aus Prien und der Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ ein, der den Notarzt zur Einsatzstelle brachte.

2 Responses to “Fahrer bewusstlos: Mädchen stoppt Schulbus”

  1. Kai Nowinski via Facebook on Juni 14th, 2013 13:33

    so viel Zufall auf einmal (y)

  2. Peter Dröbicke via Facebook on Juni 18th, 2013 21:34

    Ich kann sie nur Bewundern vor soviel Mut.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?