Explosion zerstört Dachgeschosswohnung


Dortmund (BF) – In der Dachgeschosswohnung eines Dortmunder Mehrfamilienhauses kam es am Montag (18.02.2013) aus bisher noch unbekannten Gründen zu einer Explosion.

Die Feuerwehr Dortmund wurde um 09:41 Uhr in die Nordstraße gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, vier Minuten nach der Alarmierung, kam ihnen der verletzte Bewohner der Wohnung vor dem Haus entgegen. Der Mann wurde sofort vom Rettungsdienst versorgt und in eine Dortmunder Klinik gebracht.

Durch die Explosion waren Teile des Daches abgedeckt, Fensterscheiben zerstört und auf der Rückseite eine Dachgaube aus der Verankerung gerissen worden. Durch die umherfliegenden Trümmerteile wurden aber keine weiteren Personen verletzt.
 
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, kontrollierte das Gebäude und klemmte vorsichtshalber die Gasleitung des Hauses ab. Ein Feuer war bei der Explosion nicht entstanden.
 
Seitens des Rettungsdienstes waren zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?