Explosion in Hotelzimmer


Duisburg (ots) – Am Dienstagabend kam es gegen 21 Uhr in Wanheimerort zu einer Verpuffung in einem Hotelzimmer an der Düsseldorfer Straße. Hierbei wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt.

Wie sich herausstellte, hatte der 17-jährige Hotelgast aus Deodorant-Spraydosen geschnüffelt. Das explosive Luftgemisch entzündete sich vermutlich, als er versuchte, sich eine Zigarette anzuzünden.

In dem Hotelzimmer entstand ein Schaden von mindestens 10.000 Euro: Eine Leichtbauwand und ein Fenster wurden aus ihren Verankerungen gerissen. Der Verursacher konnte noch keine Angaben zu dem Vorfall machen. Er kam mit schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Am Vormittag war er bereits als Ladendieb bei dem Versuch ertappt worden, Deosprays zu stehlen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?