Explosion bei Feuerwehrübung


Zwickau (rd.de) – Aus einer Feuerwehrübung in Wilkau-Haßlau bei Zwickau, wurde gestern Abend plötzlich ernst. Elf Schaulustige wurden verletzt.

Die Übung galt als ungefährlich. Die umliegenden Gebäude der Häuseranlage sind noch bewohnt und das Übungsgelände war nicht abgesperrt. Nach Informationen der Tageszeitung „Freie Presse“ erlaubte die Freiwillige Feuerwehr den Anwohnern, sich die Übung anzuschauen. Von dem Angebot machten vor allen Dingen Kinder und Jugendliche Gebrauch.

In einem leer stehenden Plattenbau wollte die Feuerwehr einen Brand mit starker Rauchentwicklung nachstellen. Doch dann kam es plötzlich zu einer Explosion. Zahlreiche Schaulustige wurden durch herumfliegende Glassplitter getroffen.

Nach Polizeiangaben wurden dabei neun Kinder und zwei Erwachsene verletzt. Sie mussten allesamt vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Nach Agenturangaben schwebt niemand in Lebensgefahr.

Was zu der Explosion geführt hat, ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?