Explosion auf Boot


Zehdenick (pol) – Gegen 12:00 Uhr kam es am Dienstag (18.06.2013) im Jachthafen von Zehdenick zu einer Explosion.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Zwischenfall auf einem Sportboot an der Schleusenstraße.

Offenbar hatte ein 42-jähriger Mann den Motorraum seines Bootes mit flüssigem Bremsenreiniger gesäubert. Das dabei entstandene Gas-Luft-Gemisch entzündete sich ersten Erkenntnissen nach durch einen Funken. Es kam zur Explosion, bei der sich der Mann Brandverletzungen zweiten und dritten Grades an einem Bein und einem Arm zuzog.

Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung. Anschließend wurde der Verletzte in eine Spezialklinik gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?