Essen: Boot kentert auf Baldeneysee


Bootsbergung von DLRG und Feuerwehr am Baldeneysee in Essen. Foto: BF Essen

Bootsbergung von DLRG und Feuerwehr am Baldeneysee in Essen. Foto: BF Essen

Essen (ots) – Aus ungeklärter Ursache ist am Samstagnachmittag (19.04.2014) ein Motorboot auf dem Baldeneysee in Essen gekentert.

Das ca. 3,5m lange Boot lag seit einer Ausfahrt am Samstagmorgen vertäut am Steg des Regattahauses. Als die Bootsführerin gegen 15:45 Uhr zum Boot zurückkam, sah sie nur noch den Bug aus dem Wasser ragen. Die zuerst gerufene DLRG bat die Feuerwehr um Hilfe, da sie das Boot nicht alleine bergen konnte.

Nachdem ein Feuerwehrtaucher Endlosseile am gekenterten Boot befestigt hatte, wurde es mit dem Kran des Rüstwagens soweit angehoben, dass das Wasser herauslaufen konnte. Auf diese Art vom Ballast befreit, konnte es danach weiter aus dem Wasser gehoben und auf einem Trailer abgestellt werden. Auf den ersten Blick war kein Grund für das Kentern ersichtlich. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Da der Kraftstoffbehälter dicht blieb, kam es auch zu keinerlei Umweltbeeinträchtigungen.

(Foto: BF Essen)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?