Erneut mehr Rettungseinsätze in Berlin


Berlin (rd.de) – Die Berliner Feuerwehr präsentierte ihre Einsatzbilanz 2011. Der Rettungsdienst verzeichnet wieder ein Einsatzplus von 2,8 Prozent in einem Jahr und die Einhaltung der Hilfsfrist bleibt unverändert schwierig.

Binnen zehn Jahren verzeichnet Berlin ein Plus von 30 Prozent bei den RTW-Einsätzen, bei den Notarzteinsätzen ist es sogar ein Plus von 68 Prozent. Im Durchschnitt braucht ein Rettungswagen von der Alarmierung bis zum Eintreffen am Notfallort in Berlin 9,1 Minuten. Das selbstgesetzte Schutzziel in 75 Prozent der Einsätze binnen acht Minuten vor Ort zu sein hat der Rettungsdienst deutlich verfehlt. Nur in 44,1 Prozent wurde diese Vorgabe erreicht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?