Erfolgreicher Sucheinsatz im Münstertal


Münstertal (BW) – Ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehr, der Bergwacht, der Polizei und der Rettungshundestaffel suchte am Mittwochabend (26.03.2014) nach einem Mann im Münstertal. Unterstützt wurden sie dabei durch einen Hubschrauber der Polizei mit Wärmebildkamera.

„Gegen Viertel nach vier wurde die Bergwacht alarmiert. Knapp 25 Bergretter der Ortsgruppen Münstertal und Sulzburg fanden sich umgehend mit mehreren Fahrzeugen am gemeinsamen Treffpunkt ein“, so Stephan Wiesler von der Bergwacht Münstertal. Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Münstertal, die sich mit 44 Kräften und fünf Fahrzeugen an der Suche beteiligte, wurde das Gebiet weiträumig abgesucht. In dem zum Teil unwegsamen Gelände setzte die Bergwacht zwei Rettungs-Quads (so genannte ATVs) ein.

Zudem war die Rettungshundestaffel mit sieben Hunden aus dem gesamten südbadischen Raum im Einsatz. Unterstützt wurden die Suchkräfte aus der Luft durch einen Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera.

Der Vermisste konnte schließlich gegen 20 Uhr unverletzt aufgefunden werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?