Erfolgreiche Suche nach verletztem Wanderer


Breckerfeld (FF) – Am Neujahrstag wurde die Feuerwehr Breckerfeld zur Tragehilfe für den Rettungsdienst nach Ebbinghausen (NRW) alarmiert. Hier sollte ein Wanderer gestürzt und sich dabei am Bein verletzt haben.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Mann aus Essen nicht mehr aufzufinden war. Seine Ehefrau war nach dem Sturz des Mannes Richtung Ebbinghausen gelaufen, um Hilfe zu holen. An der Einsatzstelle gab es keinen Handyempfang.

Bei der Rückkehr zur Einsatzstelle verlor die Frau jedoch die Orientierung. Sie konnte sich nicht mehr genau erinnern, wo sich ihr Mann befand.

Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr suchten mit mehreren Trupps zusammen mit dem bereits vor Ort befindlichen Rettungsdienst den Bereich um das Einlaufbecken zur Ennepetalsperre ab. Nach etwa 40 Minuten konnte der Mann durch ständiges Rufen schließlich gefunden und versorgt werden.

Nun galt es, den Patienten aus dem nicht befestigten Waldstück durch sehr unsicheres Gelände zum Rettungswagen zu transportieren. Die bereits einsetzende Dunkelheit erschwerte diese Aufgabe zusätzlich.

Gegen 17.45 Uhr wurde der Mann mit einem Rettungswagen schließlich in ein Krankenhaus transportiert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?