Erfolgreiche Reanimation nach Notgeburt


Hamburg (BF) – Einen dramatischen Einsatz mussten Rettungskräfte in Hamburg am Montagmittag (16.06.2014) bewältigen, nachdem sie zu einer beginnenden Geburt gerufen worden waren.

Die eintreffende Besatzung des Rettungswagens erkannte, dass das soeben geborene Kind ohne Atmung und Kreislauf war. Sofort wurden über Funk ein Notarzt und ein weiterer Rettungswagen nachgefordert. Parallel begannen die Einsatzkräfte mit der Reanimation des Neugeborenen.

Während Notarzt und Rettungswagen-Besatzung die Wiederbelebungsmaßnahmen fortsetzten, versorgte das Team des zweiten Rettungswagens die Mutter.

Um das Neugeborene schnellstmöglich in die Klinik zu bringen, wurde der Neugeborenen-Notarzt nicht zur Einsatzstelle beordert. Im Rendezvous-Verfahren vereinbarte man stattdessen einen Treffpunkt an der Bundesstraße 5 in Höhe der Autobahn A1. Hier wurde das Kind vom Baby-Intensivtransportwagen der Feuerwehr Hamburg übernommen und in ein Krankenhaus gebracht.

Dank des schnellen und richtigen Handelns aller Einsatzkräfte konnte der Säugling mit eigenem Kreislauf und eigener Atmung ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Feuerwehr mit.

4 Responses to “Erfolgreiche Reanimation nach Notgeburt”

  1. Karsten Walter via Facebook on Juni 19th, 2014 08:48

    Das schnelle und richtige Handeln hört sich mehr nach Panik an. 😉

  2. Daniel on Juni 19th, 2014 16:48

    Wenn ich mir so einen blöden Kommentar wie von „Karsten Walter“ durchlesen muss arbeite ich konsequent an einem Aneurysam im Kopf.
    Wie kommt man zu dem Punkt sich anzumaßen aus einem kurzen Artikel einen sehr komplexen und dramatischen Einsatz zu bewerten und das Handeln der beteiligten Kollegen als „Panik“ darzustellen?

  3. Hanseretter on Juni 20th, 2014 07:22

    Der Neugeborenennotarzt sitzt übrigens nicht auf dem Babynotarztwagen, sondern wird von einem weiteren Fahrzeug von einem der Hamburgischen Kinderkrankenhäusern abgeholt und zur Einsatzstelle gebracht.

  4. Olaf on Juni 24th, 2014 14:27

    @Daniel, ich denke das der Kommentar davor so zu werten ist, dass Hauptsache was geschrieben wurde. Wenn auch dumm und unreif und sehr unüberlegt.
    Auch dumme Kommentare halten hier das Gleichgewicht……leider

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?