Enges Treppenhaus – DLK half


Herdecke (ots) – Gegen 6:42 Uhr musste die Feuerwehr Herdecke am Freitagmorgen zur Straße „In der Schlage“ ausrücken. Der Rettungsdienst hatte die Feuerwehr zur Tragehilfe nachgefordert. 

Ein Patient musste aus dem zweiten Obergeschoss in den Rettungswagen getragen werden. Da das Treppenhaus zu eng war, musste die große Drehleiter in Stellung gebracht werden, um den Patienten auf dem Korb der Drehleiter nach unten zu fahren. Diese Art des Transports ist außerdem sehr schonend für den Patienten. Zeitweise musste die Straße „In der Schlage“ komplett gesperrt werden.

Insgesamt waren neun ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke mit der Drehleiter und einem Löschfahrzeug über 45 Minuten im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?