Eingeklemmte Person in Laufband


Köln (BF) – Am Donnerstag ereignete sich ein schwerer Arbeitsunfall in der Brucknerstraße in Köln-Porz. Die Meldung lief um 11.06 Uhr in der Leitstelle der Feuerwehr Köln ein.
Mit dem Einsatzstichwort „Person eingeklemmt“ wurden die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache in Köln-Porz gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung alarmiert.

An der Einsatzstelle ergab die erste Erkundung durch die Einsatzkräfte, dass eine Person bei Wartungsarbeiten an einem Förderband unter eine Laufrolle mit dem Unterarm eingeklemmt war.

Durch den Rettungsdienst der Feuerwehr Köln, Notarzt und Rettungsassistenten, wurde die eingeklemmte Person medizinisch erstversorgt und für den Transport in ein nahes Krankenhaus vorbereitet.

In der Zwischenzeit wurde parallel dazu von den Einsatzkräften des Löschzuges die Laufrolle aus dem Förderband ausgebaut und somit die Person befreit.

Am Einsatz beteiligt waren 29 Einsatzkräfte mit 11 Fahrzeugen und dem Rettungshubschrauber „Christoph 3“.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?