Eingeklemmte Person auf Fischereischiff


Bremerhaven (BF) – Bei Beladearbeiten auf einem 86 Meter langen Hochsee-Fischereischiff ist es am Freitag (25.07.2014) gegen 10:00 Uhr in Bremerhaven zu einem Unfall gekommen.

Ein 41-jähriger Arbeiter geriet an Bord des Schiffes unter eine drei bis vier Tonnen schwere Stahlplatte und zog sich dabei schwerwiegende Verletzungen an den Beinen zu.

Der Rettungsdienst und ein Notarzt versorgten den Verletzten an Bord. Anschließend wurde er von Höhenrettern der Berufsfeuerwehr Bremerhaven in einer Schiffstrage per Kran an Land gebracht und ins Krankenhaus transportiert.

Insgesamt waren an der Rettung 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven beteiligt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?