Einfamilienhaus explodiert


Germering (rd.de) – Die Feuerwehren Germering, Unterpfaffenhofen, Puchheim-Ort, Alling, Geisenbrunn und Eichenau wurden heute gegen 0.30 Uhr zu einer Wohnhausexplosion alarmiert. Das Haus stand in Brand und war eingestürzt: Großeinsatz für Bergungs- und Rettungskräfte.

Nachbarn eines Einfamilienhaus in der Frühlingsstraße in Germering verständigten die Einsatzzentrale der Polizei und teilten die vermutliche Explosion eines Hauses mit. Die Ausmaße des Schadensbilds, das sich den Einsatzkräften vor Ort bot, lassen tatsächlich auf eine Explosion schließen.

Nach bisherigen Feststellungen der Polizei ist in dem Haus ein älteres Ehepaar im Alter von 84 und 88 Jahren gemeldet. Vordringliches Ziel der Einsatzkräfte war, neben der Brandbekämpfung, die Suche nach den beiden Bewohnern. Gegen 04:40 konnte im Keller des total zerstörten Gebäudes eine Frauenleiche aufgefunden werden, deren Identität ist aber bisher noch nicht eindeutig geklärt.

Aufgrund der Rauchentwicklung musste bis 4 Uhr morgens die benachbarte S-Bahnstrecke nach Gilching gesperrt werden. In der ersten Phase der Brandbekämpfung wurden vorübergehend etwa ein Dutzend Anwohner aus den Nachbargebäuden evakuiert. Bis sie wieder in ihre Häuser zurückkehrten, wurden sie in einem nahegelegenen Feuerwehrhaus betreut. Rund 30 Einsatzkräfte des THW aus München und Fürstenfeldbruck, sowie ebenfalls bis zu 30 Einsatzkräfte der Rettungsdienste waren am Unglücksort eingesetzt.

Das Abtragen der Trümmerteile und die Suche nach einer weiteren vermissten Person gestaltete sich wegen der heißen Schuttteile als besonders schwierig. Genau aus diesem Grund konnten in der Nacht noch keine Suchhunde zum Einsatz kommen.

Die Johanniter melden inzwischen, das derzeit zwei speziell auf den Einsatz in Trümmern
ausgebildete Rettungshundeteams ihre Arbeit aufgenommen haben. Die oberbayrische Rettungshunde-Schnell-Einsatz-Gruppe der Johanniter wurde bereits gegen ein Uhr nachts alarmiert, um in den Trümmern des eingestürzten Einfamilienhauses nach Menschen zu suchen, konnten wegen der Brandhitze aber vorerst nicht eingesetzt werden.

(Quellen: Polizei, FF Germering, Johanniter RV München)

One Response to “Einfamilienhaus explodiert”

  1. Mario Gongolsky on Januar 21st, 2011 08:53

    Fortschreibung: Im Rahmen der Bergungs- und Suchmaßnahmen an der Brandstelle in Germering konnte heute Vormittag eine zweite Leiche im Keller des Anwesens aufgefunden werden.

    Die endgültige Identifizierung der beiden aufgefundenen Toten konnte im Rahmen der von der Staatsanwaltschaft München II angeordneten Obduktion noch am Nachmittag erfolgen. Wie erwartet, handelt es sich um die 84 und 88 Jahre alten Hauseigentümer.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?