Einfamilienhaus explodiert


Bornheim, Rheinland (pol) – In Bornheim-Widdig ist gestern Morgen ein Einfamilienhaus explodiert und völlig ausgebrannt. Der 51-jährige Hausbewohner wird vermisst.

Um 3.12 Uhr riss ein lauter Knall die Bewohner der Bornheimer Ortslage Widdig aus dem Schlaf. Erste Anrufer meldeten der Feuerwehr einen Blitzschlag und ein brennendes Einfamilienhaus. Den alarmierten Wehrleuten, Rettungskräften und Polizeibeamten bot sich bei Eintreffen ein Bild der Verwüstung, das Haus stand vollends in Flammen, Fenster, Türen, Teile des Daches sowie die Verklinkerung waren herausgeschleudert worden. Die Feuerwehr konnte das Ausbrennen des Hauses nicht mehr verhindern. Es besteht Einsturzgefahr.

Von dem 51-jährigen Hausbewohner fehlt bislang jede Spur. Spürhunde durchsuchten das Gebäude ohne Erfolg. Die Explosionsursache ist unklar. Ermittlungen im Gebäude sind aufgrund der akuten Einsturzgefahr kaum möglich.

Die Polizei hat den 51-jährigen Hausbesitzer nun zur Fahndung ausgeschrieben. Wegen einer drohenden Zwangsversteigerung der Immobilie wollen die Ermittler nicht ausschließen, dass die Explosion mutwillig herbeigeführt wurde und der Besitzer sich rechtzeitig entfernt hat.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?