Flammen schlugen aus dem Fenster


Bochum (BF) – Zu einem Zimmerbrand an der Herner Straße wurde die Feuerwehr Bochum am frühen Sonntagmorgen (10.03.2013) gerufen.

Insgesamt 40 Kräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr rückten gegen 01:30 Uhr an. Beim Eintreffen schlugen bereits Flammen aus dem Fenster einer Wohnung im ersten Obergeschoss.

Von den zwölf noch im Haus befindlichen Personen konnten zehn aufgrund der starken Rauchentwicklung das Haus nicht mehr verlassen. Sie wurden von den Einsatzkräften über Leitern und mit Hilfe von Fluchthauben gerettet. Zwei Bewohner konnten sich eigenständig ins Freie begeben.

Der Rettungsdienst versorgte sieben Personen wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung. Anschließend wurden sie in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Inhaberin der Brandwohnung konnte nicht mehr gerettet werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?