Eine Tote bei Wohnungsbrand


München (BF) – In Ludwigsfeld ist gestern in den frühen Morgenstunden eine Frau bei einem Brand ums Leben gekommen. Die als erstes am Einsatzort eingetroffenen Kräfte der Werkfeuerwehr MAN/MTU fanden das im Erdgeschoss liegende Apartment vollkommen in Brand vor und begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung.

In kurzer Folge trafen darauf die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Ludwigsfeld ein.

Mehrere Trupps drangen mit Atemschutzgeräten in das Apartment ein. Dort fanden sie die 84-Jährige tot auf ihrem Bett liegend vor.

Bei der Flucht vor den Flammen ließ die Tochter des Brandopfers die Wohnungstüre offen stehen. Der gesamte Treppenraum des Hauses wurde dadurch mit Brandrauch und enorm hohen Temperaturen beaufschlagt. Die 59 Jahre alte Tochter zog sich eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurde durch einen Feuerwehrnotarzt behandelt und in ein Krankenhaus gebracht.

An der Rückseite des dreigeschossigen Eckhauses konnte ein Bewohner  durch die Feuerwehr aus dem 1. Stock über eine Leiter gerettet werden. Ein anderer Bewohner aus dem Erdgeschoss rettete sich durch eine Sprung aus dem Fenster. Zwei Bewohner aus den oberen Stockwerken schafften den Weg noch rechtzeitig über den Treppenraum ins Freie. Sie erlitten ebenfalls Rauchgasvergiftungen. Nach einer ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst kamen sie bei Bekannten unter. Die über der Brandwohnung gelegene Wohnung musste im Zuge der Absuche des Gebäudes durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden. Sie war leer.

Das Apartment wurde durch den Brand vollständig zerstört. Die Brandfahndung hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?