Eine Tote bei Brand in Lanstrop


Dortmund (BF) – Am späten Ostermontag wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand nach Dortmund-Lanstrop alarmiert. Bei dem Eintreffen der ersten Einheiten stand bereits der Dachstuhl und das erste Obergeschoss eines Reihenhauses in Flammen.

Da sich noch eine Person in dem Gebäude befinden sollte, ging unter anderem sofort ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung in das Gebäude. Nachdem das Feuer gelöscht werden konnte, wurde eine tote Frau in der Wohnung aufgefunden. Bei dem Leichnam handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die 59-jährige Bewohnerin des Hauses.

Um eine Ausbreitung auf die Nachbarhäuser zu verhindern und um den brennenden Dachstuhl zu löschen, wurden zwei Drehleitern und drei C-Rohre im Außenangriff mit Erfolg eingesetzt.

Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen der Berufsfeuerwehr (Scharnhorst und Neuasseln) sowie den Löschzügen 26 (Lanstrop) und 24 (Asseln) der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort im Einsatz. Der Rettungsdienst hielt vier Rettungswagen, zwei Notärzte sowie den Leitenden Notarzt mit dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst an der Einsatzstelle vor.

Der Sachschaden wird auf 150.000,00 Euro geschätzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?