Eine Schwerverletzte nach Zimmerbrand


Frankfurt/Main (BF) – Noch unklar ist die Ursache eines Zimmerbrandes, der sich am Samstag im Frankfurter Stadtteil Heddernheim ereignete.

Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses bemerkte gegen 07.53 Uhr starken Brandgeruch im Treppenhaus und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, konnten die Einsatzkräfte rasch in die vom Brand betroffene Wohnung vordringen und eine ältere Dame in letzter Minute aus der total verrauchten Wohnung retten.

Die Bewohnerin hatte sich eine erhebliche Rauchvergiftung zugezogen und mussten zur weiteren intensivmedizinischen Behandlung in eine Frankfurter Klinik gebracht werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?