Einbrecher und Polizisten stürzen Böschung hinunter


Essen (ots) – Bei der Verfolgung eines Einbrechers nahe des S-Bahnhofs Essen-Stadtwald erlitten zwei Polizisten und der mutmaßliche Täter am Montagabend (26.08.2013) Verletzungen. Sie waren einen Hang hinuntergestürzt.

Zivilfahnder der Polizei wurden zu einem Einbruch in die Schellstraße gerufen. Während die Beamten einen der Tatverdächtigen schnell stellen konnten, flüchtete ein zweiter Mann in ein naheliegendes Gebüsch. Als er den Beamten drohte, setzten diese einen Diensthund ein. Beim Versuch, das Tier abzuschütteln, stürzte der Verfolgte mitsamt Hund einen Hang hinunter.

Auch die beiden Polizisten stürzten bei der Verfolgung. Sie erlitten leichte Verletzungen. Mit einer Lore wurde der schwer verletzte Tatverdächtige nach notärztlicher Versorgung zum S-Bahnhof transportiert. Dort brachte ihn die Besatzung eines Rettungswagens in ein Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?