Ein Schwerverletzter nach Unfall mit Rettungswagen


Iserlohn (ots) – Einen schwer und zwei Leichtverletzte forderte ein Unfall mit einem Rettungsfahrzeug am Montag (31.01.2014) in Iserlohn.

Gegen 14:10 Uhr steuerte ein 43-jähriger Rettungsdienst-Mitarbeiter sein Fahrzeug in Richtung der Kreuzung Sümmerner Straße/Gertrudisstraße. Er hatte hierbei laut Polizei Blaulicht und Signalhorn eingeschaltet.

Im Kreuzungsbereich missachtete dann nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ein 86-jähriger Autofahrer die Vorfahrt des Rettungswagens. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide wurden dabei in den Graben katapultiert und kamen neben der Fahrbahn zum Stillstand. Der 86-jährige Unfallverursacher wurde hierbei schwer und die beiden Insassen des Rettungswagens  leicht verletzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?