Eigenunfälle, 1. – 15. Januar 2008


1. Januar 2008, Kißlegg (BW): Kurz nach Mitternacht wurde auf der Landesstraße Richtung Krumbach ein Fußgänger von einem RTW erfasst und tödlich verletzt. Der 20-jährige Mann lief laut Polizei in der Straßenmitte in die gleiche Richtung wie der RTW.

 
10. Januar 2008, Hamburg-Tonndorf: Lebensgefährlich verletzt wurde eine 68-jährige Fußgängerin in Hamburg, als sie von einem RTW erfasst wurde. Laut Polizei stand die Frau unter Alkoholeinfluss und torkelte über die Straße, als der Rettungswagen sich näherte. Durch den Zusammenstoß erlitt die Frau schwere Kopfverletzungen.

 
14. Januar 2008, Donnersdorf (HE): Auf dem Weg zu einem Lkw-Brand auf der Autobahn A 70 stieß in Donnersdorf ein RTW mit einem Pkw zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand nur Sachschaden. Der RTW konnte seine Fahrt jedoch nicht mehr fortsetzen.

 
15. Januar 2008, Streufdorf (TH): Eine Notärztin und ein Rettungssanitäter wurden bei einem Unfall auf der Landesstraße 1134 in Thüringen verletzt. Als sie mit einem RTW Richtung Steinfeld unterwegs waren, bremsten mehrere entgegenkommende Pkw ab. Dadurch kam es zu Auffahrunfällen. Der letzte Pkw in der Kolonne wich aus – und prallte mit dem RTW zusammen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?