Ehrung für LNA und Organisatorischen Leiter RD


Hochtaunuskreis (pm) – Der Hochtaunuskreis ehrte drei Ärzte und einen Rettungsassistenten für ihr 15-jähriges Engagement in der rettungsdienstlichen Einsatzleitung.

Sie sind beispielsweise bei schweren Verkehrsunfällen, größeren Bränden und anderen Ereignissen mit einer Vielzahl von Verletzen oder erkrankten Personen am Einsatzort und regeln die optimale Notfallversorgung der Betroffenen: Leitende Notärzte (LNA) und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OLRD).

Mit einer Urkunde würdigte der der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Wolfgang Müsse drei Ärzte und einen Rettungsassistenten für ihr 15-jähriges Engagement in der rettungsdienstlichen Einsatzleitung.

„Mit dieser Ehrung drückt der Hochtaunuskreis seinen Dank für das langjährige Engagement aus. Mit der Einsatzbereitschaft zusätzlich zu den üblichen beruflichen Tätigkeiten im Rettungsdienst und in der Klinik und den damit unvermeidlichen Einschränkungen im Privatleben, leisten Sie zur notfallmedizinischen Versorgung im Hochtaunuskreis einen wichtigen Beitrag“ so Dr. Müsse.

Geehrt wurden der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, Uwe Hambückers und die Leitenden Notärzte Dr. Peter Kappes, Dr. Michael Sternkopf und Dr. Joachim Wenzl.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?