Stadtarchiv in Köln eingestürzt


Köln (rd.de) – In Köln ist am Dienstagnachmittag das Gebäude des Stadtarchivs eingestürzt. Dabei erlitten mehrere Menschen leichte Verletzungen. Ob auch Opfer unter den Trümmern verschüttet sind, war zunächst unklar. Ein Ehepaar aus einem Nachbargebäude gilt als vermisst.

Seitens Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei wurde ein Großaufgebot an Kräften zur Einsatzstelle an der Severinstraße entsandt. Allein die Feuerwehr habe rund 250 Kräfte im Einsatz, hieß es. Unweit des Gebäudes wird derzeit ein U-Bahn-Tunnel gebaut. Ob diese Bauarbeiten den Einsturz des 1971 gebauten Gebäudes verursacht haben, ist völlig unklar. Mehr dazu in Kürze bei rettungsdienst.de.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?