Duisburg: Sattelzug prallt in Schulbus


Duisburg (ots) – Bei einem Verkehrsunfall sind am Montagmittag (26.05.2014) in Duisburg ein Lastwagenfahrer schwer sowie ein Busfahrer und acht Kinder leicht verletzt worden.

Der Busfahrer war gegen 13.45 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Bürgermeister-Pütz-Straße in Richtung Ruhrort unterwegs. Im Bus befanden sich 19 Kinder, die auf dem Heimweg von ihrer Schule in Dinslaken waren.

Der Fahrer des Sattelzuges hatte die Autobahn 59 an der Abfahrt Ruhrort verlassen und wollte nach links in die Bürgermeister-Pütz-Straße abbiegen. Nach Zeugenangaben soll der Fahrer das Rotlicht übersehen haben, woraufhin er frontal in die rechte Seite des Busses prallte. Der Bus kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit einem großen Aufgebot an Kräften zur Unfallstelle aus. Sechs Kinder und der Busfahrer waren leicht verletzt, zwei Kinder kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Eltern konnten die Jungen und Mädchen im Grundschulalter an der Unfallstelle abholen. Der Lastwagenfahrer wurde mit schweren Verletzungen in eine Unfallklinik geflogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?