DRK auf dem Hessentag in Kassel


Kassel (DRK) – Das Deutsche Rote Kreuz in Kassel übernimmt als offizieller Partner des Hessentages 2013 gemeinsam mit dem ASB und den Johannitern den Sanitäts- und Rettungsdienst während der zehntägigen Großveranstaltung.

Hierzu richtet das DRK im ganzen Stadtgebiet zusätzliche Sanitätsstationen ein. Zu einer solchen Sanitätsstation gehören jeweils ein Behandlungscontainer, ein Rettungswagen und das sanitätsdienstliche Personal.

An der größten Unfallhilfestelle am Friedrichsplatz werden ständig bis zu 20 Einsatzkräfte im Dienst sein. Weitere Sanitätsstationen befinden sich am Hauptbahnhof, auf der Karlswiese vor der Orangerie und in den Messehallen sowie in der Eissporthalle und der Rothenbachhalle.

Zu den abendlichen Großkonzertereignissen werden besondere Behandlungsplätze eingerichtet. Hier stehen den Besuchern des Hessentages im Notfall bis zu 120 Helfer und Ärzte zur Verfügung.

Insgesamt werden täglich bis zu 200 Helfer des DRK im Einsatz sein, um die über 1000 Veranstaltungen, die vom 14. bis 23. Juni 2013 auf dem Programm des diesjährigen Hessentages stehen, sanitätsdienstlich abzudecken.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?