Drei Verletzte bei Zimmerbrand


Elmshorn (ots) – Bei einem Zimmerbrand in Elmshorn (Kreis Pinneberg) wurden am Montagabend drei Menschen verletzt. Zwei Frauen mussten von der Feuerwehr aus ihrer brennenden Wohnung gerettet werden. Ein Hund konnte unversehrt aus der Wohnung geholt werden.

Um 19.38 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Elmshorn zu einem Zimmerbrand mit 25 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen aus. Die Einsatzkräfte konnten die erste Frau noch ohne Atemschutz aus dem bereits offenen Eingangsbereich der Wohnung in Sicherheit bringen. Eine weitere Verletzte wurde von zwei Trupps unter Atemschutz aus der brennenden Wohnung gerettet. „Beide Frauen waren ansprechbar“, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Sven Stade, stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Elmshorn.

Nach Abschluss der Löscharbeiten meldete sich noch ein Ersthelfer bei den Rettungskräften, der ebenfalls Symptome einer Rauchgasvergiftung zeigte. Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und ein Notarzt versorgten die drei Verletzten vor Ort, ehe sie ins Krankenhaus Elmshorn gebracht wurden.

Bei dem Brand waren 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Elmshorn, ein Notarzteinsatzfahrzeug, drei Rettungswagen und mehrere Streifenwagen der Polizei im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?