Drei Verletze nach Gefahrgutunfall


Bremen (pol) – Beim Beladen eines Schwerlasttransports in Bremen ist am Dienstagmorgen (13.08.2013) Gefahrgut ausgetreten. Drei Personen erlitten dabei Verletzungen.

Beim Verladen der Kanister mit Lebensmittelaromastoffen war dem Fahrer aufgefallen, dass ein Behälter bereits beschädigt war und dort Flüssigkeit auslief. Die hochkonzentrierten Stoffe sind leicht brennbar, giftig und ätzend.

Rettungskräfte versorgten drei Arbeiter mit Atemwegsverletzung. Vorsorglich transportierte der Rettungsdienst die Verletzten in Krankenhäuser. Die Feuerwehr streute die Behälter mit Bindemittel ab.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?