Drei Menschen aus brennender Wohnung gerettet


Frankfurt/Main (BF) – In der Nacht zu Mittwoch kam es in Frankfurt-Eschersheim zu einem Wohnungsbrand, bei dem drei Menschen verletzt wurden.

Nach Informationen der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main ereignete sich der Einsatz in der Dehnhardtstraße. Im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses waren aus bislang ungeklärter Ursache Teile des Küchenmobiliars sowie ein Elektrogerät in Brand geraten. Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten um 00:50 Uhr die Feuerwehr.

Von den Einsatzkräften der Berufs- und der freiwilligen Feuerwehr wurde ein Rohr zum Ablöschen des Feuers eingesetzt. Eine Brandausbreitung konnte dadurch verhindert werden.

Zwei Erwachsene sowie ein zirka zehn Jahre altes Kind befanden sich zum Zeitpunkt des Eintreffens der Einsatzkräfte noch in der Brandwohnung. Die drei Personen wurden von den Einsatzkräften ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Alle drei erlitten eine Rauchgasvergiftung und mussten, nachdem sie von dem Rettungsdienst erstversorgt worden waren, in eine Klinik gebracht werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?