Dortmund: Arbeiter lagen tot im Tank


Dortmund (BF) – Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Dortmund wurden am Donnerstagmittag (03.04.2014) zu einem Arbeitsunfall nach Wickede gerufen.

Ein Handwerker hatte zwei Männer leblos in einem Tankbehälter vorgefunden und den Notruf 112 gewählt.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln) kurze Zeit später an der Gössingstraße eintrafen, befanden sich die beiden Männer in einem unter der Erde liegenden Heizöltank in vier bis fünf Meter Tiefe. Zwei Einsatzkräfte kletterten daraufhin mit Atemschutzgeräten in den Tank. Mit einer Feuerwehrleine wurden die Personen aus dem leeren Öltank gezogen und an der Oberfläche vom Rettungsdienst sofort reanimiert. Die Hilfe kam zu spät. Die Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.

Für die Betreuung der Anwesenden wurden Kräfte der psychosozialen Notfallversorgung angefordert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?