DLRG-Boot verunglückt


Edersee, Edertalsperre, (ots) – Bei einem Unfall mit einem DLRG-Boot am Edersee wurde am Donnerstag eine Person schwer verletzt, als ein mit drei Erwachsenen und einem Kind besetztes Rettungsboot der DLRG kenterte. Das Boot kam von der Station in Waldeck und befuhr zu Ausbildungszwecken die Wasserskizone in Richtung Sperrmauer. Aus noch ungeklärter Ursache wurde das Boot während der Vorausfahrt seitlich aus dem Wasser gehoben und kippte um, so dass es kieloben trieb. Der Motor schaltete sich sofort aus, da der Bootsführer die Quick-Stop-Einrichtung, eine Sicherheitseinrichtung, angelegt hatte. Die Besatzung fiel ins Wasser, die angelegten Rettungswesten lösten aus und über einen Passanten am angrenzenden Radweg konnte Hilfe herbeigerufen werden. Die Verunglückten wurden von einem weiteren, hinzu gerufenen DLRG-Rettungsboot aufgenommen und nach Waldeck verbracht. Einer der Mitfahrer, ein 18jähriger Angehöriger der Johanniter-Unfall-Hilfe, erlitt offensichtlich eine Kopfverletzung, möglicherweise durch einen Anstoß am Bootsrumpf. Die Person wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in die Uni-Klinik nach Marburg geflogen. Die Verletzungen sind schwerwiegend, Lebensgefahr besteht jedoch nicht mehr. Das kieloben treibende Unfallboot wurde von der Wasserschutzpolizei gesichert. Anschließend wurde durch die Feuerwehren Hemfurth (mit Boot) und Bad Wildungen eine Ölsperre um das Fahrzeug gelegt. Mit Hilfe von zwei DLRG-Tauchern und einem weiteren Rettungsboot konnte das Unglücksfahrzeug aufgerichtet und nach Waldeck geschleppt werden. Wie hoch der Sachschaden an dem Boot ist, steht noch nicht fest. Bei der Bergeaktion kam es nicht zu einer Gewässerverunreinigung, die Ölsperre war nur vorsorglich errichtet worden. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache werden von der Wasserschutzpolizei Waldeck geführt. Bei dem Fahrer des Bootes handelte es sich um einen erfahrenen, 41jährigen Bootsführer, der momentan ehrenamtlich seinen Dienst an der Rettungsstation in Waldeck versieht.

One Response to “DLRG-Boot verunglückt”

  1. DLRG Nürnberg on September 2nd, 2013 13:10

    Hallo,

    können sie mir den Bootstyp und die bezeichnung Schicken?

    Vielen Dank

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?