Diebstahl aus Krankenwagen vereitelt


Fürth (ots) – Ein aufmerksamer Taxifahrer alarmierte am Montagnachmittag die Polizei in Fürth, weil er gesehen hatte, dass sich Personen an einem unverschlossenen Krankenwagen zu schaffen machten.

Gegen 16.45 Uhr befanden sich die beiden Mitarbeiter eines Nürnberger Rettungsdienst-Unternehmens mit ihrem Krankenwagen in der Würzburger Straße. Ein vorbeifahrender Taxifahrer (56) bemerkte, wie sich drei Personen dem dort unversperrt abgestellten Fahrzeug näherten, die Türe öffneten und offensichtlich den Innenraum durchsuchten.

Eine umgehend zum Einsatzort alarmierte Streifenbesatzung konnte die drei tatverdächtigen tschechischen Staatsbürger, zwei Männer und eine Frau im Alter von 18 bis 22 Jahren noch vor Ort festnehmen. Wie die Ermittlungen ergaben, war der 20-Jährige in das Fahrzeug eingestiegen und hatte dort den Innenraum und das Handschuhfach durchwühlt, während die beiden anderen vor dem Sonderfahrzeug „Schmiere“ standen.

Gegen das Trio wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahls eingeleitet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?