Die ILS Weiden ist startklar


Weiden (pm) – Nach zwei Jahren Planungs- und Bauzeit, geht am 24. April die neue ILS Weiden in Betrieb. 3,4 Millionen Euro hat sie gekostet.

In Weiden gibt es seit 35 Jahren eine Leitstelle. Von Anfang an ist sie für die drei Kreisverwaltungsbehörden Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab und die Stadt Weiden in der Oberpfalz zuständig.

Nicht ohne Grund fing alles in der Nikolaistraße an: Dort ist nämlich lange das Rote Kreuz untergebracht gewesen, der ursprüngliche Betreiber der Rettungsleitstelle. Später, als man in die Ulrich-Schönberger-Straße umzog, geschah dies immer noch unter der Federführung des BRK. Erst zum 01. Januar 2010 ist der Zweckverband an die Stelle des Wohlfahrtsverbandes getreten. Putzer hebt die große Bedeutung der Notrufzentrale hervor: „Wir sind ein wichtiger Teil der Rettungskette. Mit dem Notruf geht es los. Wenn da etwas nicht funktionieren würde, dann wäre gleich ein Holperer drinnen“.

Die Integrierte Leitstelle ist unter der europaweit einheitlichen Notrufnummer 112 zu erreichen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?