DGzRS: Neues Seenotrettungsboot in Auftrag gegeben


Bremen (DGzRS) – Wenige Wochen nach Vergabe des Auftrags für das Typschiff einer völlig neuen 28-Meter-Seenotkreuzer-Klasse hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Donnerstag (16.01.2014) mitgeteilt, dass man einen weiteren Neubau in Auftrag gegeben habe.

Die DGzRS plant, ein neues Seenotrettungsboot (SRB) anlässlich der Feierlichkeiten zu ihrem 150-jährigen Bestehen 2015 zu taufen. Den Auftrag zum Bau des SRB erhielt die Rostocker Werft Tamsen Maritim. Wo der Neubau später zum Einsatz kommen wird, steht noch nicht fest. Sicher scheint aber zu sein, dass es sich um eine Freiwilligen-Station handeln dürfte.

Im Rahmen der ständigen Modernisierung der Rettungsflotte wird der Neubau ein älteres Seenotrettungsboot ersetzen.

Das neue Seenotrettungsboot mit der internen Bezeichnung SRB 65 wird ein modifizierter Nachbau der 9,5-/10,1-Meter-Klasse sein. Bereits 19 Einheiten dieser Klasse haben sich in zahlreichen Einsätzen auch unter extremen Bedingungen zur Zufriedenheit der Besatzungen in allen Revieren bewährt. Die bisher jüngsten Boote dieses Typs wurden 2006 abgeliefert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?