Gegen Baum gerast und eingeklemmt


Großensee (pol) – In der Nacht zu Freitag (21.2.2014) erlitt ein Pkw-Fahrer bei einem Unfall nahe der Gemeinde Großensee (Kreis Stormarn) schwere Verletzungen. Er war mit seinem Citroen Saxo frontal gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr mussten den Eingeklemmten befreien.

Gegen 2:40 Uhr wurde ein Passat-Fahrer auf das Wrack am Fahrbahnrand der Landesstraße 92 aufmerksam. Er setzte den Notruf ab. Daraufhin rückte die Freiwillige Feuerwehr Großensee an. „Der Fahrer war hinter dem Lenkrad eingeklemmt und bedingt ansprechbar“, beschreibt Feuerwehr-Einsatzleiter Frank Claren die Situation des Patienten beim Eintreffen der Helfer. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst – Notarzt mit Notarzteinsatzfahrzeug und Rettungswagen mit zwei Kräften – leitete die Feuerwehr die Rettungsmaßnahmen ein.

Mithilfe von hydraulischen Rettungsgeräten befreiten die Helfer den Patienten aus dem Pkw-Wrack. Aufgrund erheblicher Verletzungen im Thoraxbereich konnte der Verunglückte erst nach längerer präklinischer Behandlung vor Ort unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus St. Georg gebracht werden.

Über die Unfallursache konnte die Polizei bislang keine Angaben machen. Sie nahm noch während der Rettungs- und Aufräumungsarbeiten die Ermittlungen auf. (Foto: Polizei)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?