Berlin: tödlicher Unfall in Reinickendorf


Berlin (rd.de) – Montagabend (30.06.2014) verlor ein 34-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall in Berlin sein Leben. Vier weitere Insassen von zwei Fahrzeugen erlitten schwere Verletzungen.

Zu dem Unfall kam es gegen 20.45 Uhr am Eichborndamm in Reinickendorf. Der 57-jährige eines Transporters wollte den Eichborndamm überqueren und prallte dabei massiv mit einem Pkw zusammen. Durch den Zusammenstoß geriet der Transporter ins Schleudern, kippte auf die linke Fahrzeugseite. Der Fahrer und ein Beifahrer erlitten schwere Verletzungen, einer musste wiederbelebt werden. Ein weiterer Insasse, 34 Jahre alt, wurde tödlich verletzt. Reanimationsversuche der Rettungskräfte blieben ohne Erfolg.

Auch der Pkw-Fahrer (20 Jahre) und seine 18-jährige Beifahrerin mussten aufgrund schwerer Verletzungen rettungsdienstlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Einsatz waren Kräfte der Berliner Feuerwehr mit vier Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, zwei Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der B-Dienst.

Weitere Einsätze in Berlin:

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?