DENIT ist ausgewählter Ort


Kaiserslautern (pm) – Das Deutschen Zentrum für Notfallmedizin und Informationstechnologie (DENIT) am Fraunhofer IESE zählt zu den 16 Preisträgern aus Rheinland-Pfalz im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ 2012.

Anlässlich eines Empfangs in der Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz begrüßte Ministerpräsident Kurt Beck diese 16 Preisträger, deren Ideen und Projekte Beispiele für die ausgeprägte Innovationskultur hierzulande und Spiegelbild bedeutender Zukunftstrends sind.
Ministerpräsident Kurt Beck beglückwünschte Thomas Luiz und Rolf H. van Lengen vom Deutschen Zentrum für Notfallmedizin und Informationstechnologie (DENIT) am Fraunhofer IESE zu ihrer Auszeichnung und überreichte die offizielle Ehrentafel des Wettbewerbs: „Sie, liebe Preisträgerinnen und Preisträger, haben mit Ihren Ideen Perspektiven eröffnet. Die Auszeichnung belohnt Ihre Kreativität und Ihren Mut, Neues zu wagen“, so der Ministerpräsident.

Alle 365 Projekte präsentieren sich im Laufe des Jahres jeweils an einem speziellen Tag als „Ausgewählter Ort“ der Öffentlichkeit. Das Fraunhofer IESE präsentiert sich am 9. November im Rahmen der „Nacht, die Wissen schafft“ in Kaiserslautern. Auch wird es 2012 für alle Preisträger noch einmal spannend: Aus den 365 „Ausgewählten Orten 2012“ kürt die Jury für jede der sechs Wettbewerbskategorien jeweils einen Bundessieger. Diese stehen als Leuchttürme für die inhaltliche Qualität des Wettbewerbs und die Innovationskraft Deutschlands.

One Response to “DENIT ist ausgewählter Ort”

  1. A.I.H الجمعية المحلية للنهوض بالمعوقين بحيدرة via Facebook on April 29th, 2012 22:36

    Nous sommes nouvellement formé l’Association fournit tous les services pour les personnes handicapées, mais il nous manque de l’expertise et la compétence dans ce domaine, alors demandez à votre partenariat dans le travail d’acquérir une expériencedans le traitement des personnes handicapées. Nous avons aussi n’ont pas les ressources financières pour mener à bien notre activité au plus haut niveau, et ce en vertu de notre site à l’extrême ouest du centre de la République de la Tunisie à la frontière et de prendre soin des handicapes vivent dans des zones rurales et isolées sont privés

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?