Chlorgas ausgetreten


Dieburg (ots) – In einem Therapiebecken in Dieburg ist am Mittwochmorgen (08.05.2013) gegen 09.00 Uhr Chlorgas ausgetreten.

Als der Hausmeister einer Schule „An der Leer“ starken Chlorgeruch feststellte, befanden sich keine Kinder in Wasser. Der Gashahn wurde durch den Hausmeister umgehend abgedreht, Polizei Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert.

Die schnell herbeigeeilten Einsatzkräfte brachten alle Schüler in Sicherheit. Als die Feuerwehr eine Messung in dem Gebäude durchführte, konnten keine gefährlichen Werte mehr festgestellt werden.

Die Ursache des Chlorgasaustrittes ist derzeit noch unklar. Nach ersten Feststellungen erlitten bei dem Gasaustritt fünf Personen Atemwegs- und Augenreizungen. Sie wurden vor Ort durch einen Notarzt und Rettungsfachkräfte versorgt. Zwei Lehrerinnen und der Hausmeister wurden im Anschluss zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Vorsorglich wurden auch alle circa 100 Schüler vom Rettungsdienst in Augenschein genommen. Alle blieben aber unverletzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?