Bus stürzt eine Böschung hinunter


Bad Säckingen (rd.de) – Ein Reisebus verunglückte heute Morgen auf der K 6587 bei Bad Säckingen. Das missglückte Überholmanöver eines Lieferwagens führte zum Unfall.

Auf der abschüssigen Strecke überholte ein Citroen-Lieferwagen den Bus. Während des Überholvorgangs kam der Citroen nach links in das weiche Bankett. Beim Versuch den Lieferwagen wieder auf die Fahrbahn zu lenken übersteuerte der Fahrer und prallte seitwärts gegen den Bus.

Der Bus wurde dadurch nach rechts von der Fahrbahn gestoßen und stürzte eine ca. vier bis sechs Meter tiefe Böschung hinunter. Der Bus blieb auf dem Dach liegen.

Rund 70 Rettungskräfte von Feuerwehr, DRK und THW waren im Einsatz. Fünf Fahrgäste und der Fahrer wurden durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Bus befreit. Ein Kiseninterventionsteam ist im Einsatz.

Fünf Fahrgäste wurden leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Eine Frau wurde mit dem Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Freiburg ausgeflogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?