Bürgermeister bedankt sich für ehrenamtliches Engagement


Ehrenamtskarte NRWLeichlingen (pm) – Am 20. April 2011 überreichte Bürgermeister Ernst Müller im Rahmen einer kleinen Feierstunde im großen Ratssaal die ersten Ehrenamtskarten NRW an insgesamt 30 Bürgerinnen und Bürger.

Unter den Geehrten befanden sich sowohl Mitglieder der DLRG, dem NABU, des Behindertensportes, des Bürgerbus- und Tanzsportvereins als auch der Leichlinger Tafel sowie kirchlicher Einrichtungen.

In seiner Rede erinnerte Bürgermeister Müller an die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit für die Gesellschaft. „Die Gesellschaft, das sind wir alle, braucht selbstlose und engagierte Bürgerinnen und Bürger und deshalb sind auch alle gefragt, wenn es um gesellschaftliche Aufgaben geht. Eine Gesellschaft braucht das Miteinander viel mehr als Uneinigkeit und Egoismus. Bürgerinnen und Bürger, die anderen zur Seite stehen und über ihren eigenen Gartenzaun und Tellerrand hinausblicken, geben unserer Stadt die notwendige Menschlichkeit und das Gefühl in einem sinnvollen und verträglichen Gemeinwesen zu leben.“

Zur Bedeutung der Ehrenamtskarte führte der Verwaltungschef aus: „Mit der heutigen Ehrung wollen wir in zweifacher Hinsicht ein Zeichen setzen: Wir wollen Ihnen zeigen, welch außerordentliches Maß an Hochachtung wir Ihrem Engagement entgegenbringen. Und wir wollen alle anderen damit zum Nachdenken und möglichst auch zum Nachmachen anregen.“

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?