BRK feiert 150. Geburtstag


München (pm) – Mit einem großen „Helferfest“ hat das Bayerische Rote Kreuz (BRK) am Samstag (13.07.2013) seinen 150. Geburtstag gefeiert. Insgesamt nahmen rund 5000 Personen an der Veranstaltung auf dem Münchener Königsplatz teil.

Zum einen will das BRK für die rege Unterstützung beim Hochwasser in Bayern danken. Zum anderen geht es aber auch darum, für den ganz alltäglichen Einsatz zu danken. „Danke für ein Dasein an 365 Tagen im Jahr, zu jeder Tages- und Nachtzeit, wann immer ihr gerufen werdet. Danke für jahrzehntelange Hilfe vor Ort“, sagt BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis während ihrer Rede auf dem Helferfest.

Am Abend kam Partystimmung auf, als die ersten Bands auftraten. Am Start waren die „nouWell Cousines“, die Inklusions-Band „Das Grüne Klapprad“ und später am Abend die BAYERN 3-Band sowie die Münchener Freiheit. Letztere fanden: „Wir spielen für die wahren Helden.“

Die Bergwacht hatte einen Kletterturm aufgebaut, den Kinder, abgesichert von erfahrenen Bergrettern, erklimmen konnten. Der ADAC beteiligte sich ebenfalls an dem Fest: Der Club verloste insgesamt 1100 Fahrsicherheitstrainings an die Ehrenamtlichen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?