Brennender Müllcontainer war Grund für Evakuierung


Essen (ots) – Ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus musste die Feuerwehr am Freitagmorgen an der Gladbecker Straße in Essen räumen, nachdem ein Müllcontainer in Brand geraten war. 20 Personen mussten in aller Eile ihre Wohnungen verlassen oder wurden mit einer Drehleiter in Sicherheit gebracht. 

Die Ursache für den Einsatz war ein brennender Müllcontainer, die in einer mit Garagentoren verschlossenen Hofdurchfahrt stand. Der Brandrauch zog an der Gebäuderückseite hoch und drang durch offen stehende Fenster ins Haus ein, die Wärmeentwicklung beschädigte Fassade und Rollläden.

Sieben Personen, teilte die BF Essen mit, wurden vom Notarzt begutachtet, ein Transport in eine Klinik war jedoch nicht erforderlich.

Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen und abschließenden Schadstoffmessungen konnten die Menschen, die vorübergehend in einem Bus der EVAG untergebracht waren, gegen 08.30 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Feuerwehr war mit 45 Einsatzkräften vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?