Braunschweig: Mann von Baukran gerettet


Braunschweig (BF) – Mit der Absicht, sich mal die Stadt von oben anzuschauen, kletterte am Sonntagabend (14.09.2014) um kurz nach 19.00 Uhr ein Mann auf einem 60 bis 80 Meter hohen Baukran am Brawo-Park.

Passanten beobachteten den Mann bei dieser lebensgefährlichen Aktion und alarmierten Feuerwehr sowie Polizei.

Am Einsatzort bestätigte sich der Verdacht: Vom hinteren Teil des Krans schaute eine Person von oben auf die Einsatzkräfte hinab. Umgehend wurde die Straße ab Hauptbahnhof und die nähere Umgebung gesperrt. Höhenretter der Berufsfeuerwehr rüsteten sich aus, um den Mann vom Kran zu holen.

Kurz bevor die Retter an der Spitze des Kranes angelangt waren, entschloss sich der Mann dazu, selbstständig wieder herabzusteigen. Nach einigen akrobatischen Einlagen des Mannes an der Außenseite des Kranes gelang es den Höhenrettern, ihn zur Vernunft zu bringen und sich mit den Rettern gemeinsam zum sicheren Boden zu bewegen.

Dort wurde der Mann, der der Berufsfeuerwehr durch mehrere Aktionen dieser Art schon bekannt ist, der Polizei übergeben.

(16.09.2014)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?