Braunschweig: Frontalzusammenstoß zwischen Lkw und Pkw


Braunschweig (BF) – Um 13.32 Uhr gingen am Freitag (11.04.2014) mehrere Anrufe in der Regionalleitstelle Braunschweig-Peine-Wolfenbüttel ein. Gemeldet wurde ein Unfall auf der Autobahn 391 im Übergangsbereich zur Bundesstraße 4 in Richtung Gifhorn. Ein Pkw sei gegen einen Lkw geprallt, der Fahrer des Pkw sei in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Aufgrund der geschilderten Lage wurde der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Braunschweig, die Ortsfeuerwehr Veltenhof und der Rettungshubschrauber „Christoph 30“ aus Wolfenbüttel alarmiert.

An der Einsatzstelle bestätigte sich die geschilderte Lage. Der Fahrer des Pkw war in seinem Fahrzeug allerdings eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt. Die Autobahn war über die komplette Breite mit Trümmern übersät. Der Lkw-Fahrer stand unter Schock. Ärzte, die zufällig an der Unfallstelle waren, leisteten Erste Hilfe.

Nach Herstellung der Transportfähigkeit wurde der Fahrer des Pkw unter Begleitung eines Notarztes mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Eine weitere Behandlung des Lkw-Fahrers war nicht erforderlich.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?