Brandgeruch wahrgenommen: Krankenstation geräumt


Dortmund (BF) – Im Hüttenhospital Dortmund musste am Dienstag (16.07.2013) eine Station geräumt werden, nachdem ein Mitarbeiter Brandgeruch festgestellt hatte. 20 Patienten wurden auf andere Stationen verlegt.

Rund 75 Einsatzkräfte mit drei Löschzügen und einem Großaufgebot an rettungsdienstlichen Fahrzeugen waren laut Berufsfeuerwehr Dortmund vor Ort. Die Ursache für den Brandgeruch konnten die Helfer zuerst nicht finden. Nach intensiver Suche entdeckten sie in einem Blumenbeet vor dem Gebäude glimmenden Rindenmulch. Der Brand war vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette ausgelöst worden.

Der Brandrauch war über ein geöffnetes Fenster in die Station gezogen. Nachdem diese gelüftet war, unterstützte die Feuerwehr bei der Rückführung der Patienten auf ihre Station.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?